Die Tafel Marburg feiert die Wiedereröffnung ihres Flohmarktes, der jetzt Kiloladen+ heißt. Über die letzten Wochen wurden die neuen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 9 renoviert und saniert. Ab Mittwoch, 26. August 10.30 Uhr öffnen die Türen zum Kiloladen+. Das Angebot gilt für die gesamte Bevölkerung.

„Der Bedarf an günstiger Kleidung, Spielsachen und Haushaltswaren seitens der Bedürftigen in Marburg und im Umland ist in den letzten Jahren leider immer weiter gestiegen. Erfreulicherweise ging damit auch eine verstärkte Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung einher. Daher hat der Vorstand der Tafel Marburg e.V. beschlossen, das Flohmarktengagement auszubauen und den Bitten aus der Bevölkerung nachzukommen“, erklärt die Tafel Vorsitzende und betont, „auch hier gilt unser Motto „retten statt vernichten“. Wir retten brauchbare Kleidung, Haushaltswaren und Spielzeug vor der Vernichtung und tragen damit einen Teil zu einem ökologischen Miteinander und zur Ressourcenschonung bei“, sagt die Vorsitzende Rita Vaupel.

Der Schwerpunkt des Kiloladen+ liegt auf dem Verkauf von gebrauchter Kleidung. Diese wird sowohl als Kiloaware verkauft – 3€ das Kilo – als auch Markenware als Einzelstücke. Ergänzt wird das Angebot durch Haushaltswaren (Geschirr, Handtücher, Bettwäsche usw.) und Spielwaren. Außerdem werden auch Produkte kostenlos abgegeben. Der Kiloladen+ ist Teil der Tafel Marburg e.V. und wird nahezu komplett durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen organisiert. Aktuell besteht das Team aus knapp 30, überwiegend neuen, MitarbeiterInnen. Diese arbeiten in zwei Schichten. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kiloladen+ von Montag bis Freitag von 10.30 Uhr – 17.30 Uhr und am Samstag von 10 Uhr – 14 Uhr geöffnet hat. „Der Einsatz unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ist auch bei diesem Projekt vorbildlich. Ein großes Lob geht an die Ansprechpartnerin des Kiloladen+ Ursula Adams und alle ehrenamtlich dort arbeitenden Mitarbeiter, ohne die wir dieses Projekt nicht hätten umsetzen können. Inzwischen arbeiten knapp 30 ehrenamtliche MitarbeiterInnen in dem Kiloladen+“, beschreibt Rita Vaupel die Situation.

Unter den zahlreichen Gästen bei der Einweihungsfeier waren auch die Präses des evangelischen Kirchenkreises Marburg Nadine Bernshausen, der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow, der Vorsitzende des Werbereis Nordstadt Christian Großmann sowie Stadtmarketing Geschäftsführer Jan-Bernd Röllmann. Die Grußworte einte die Freude, die Tafel mit dem Kiloladen+ in der Nachbarschaft zu begrüßen. Der Präses Nadine Bernshausen und der Kreispolitiker Marian Zachow betonten in ihren Grußworten die passende Nähe des Kiloladen+ zur Elisabethkirche. Schließlich habe sich bereits damals die heilige Elisabeth für die Armen und Bedürftigen eingesetzt. Auch das Engagement der Ehrenamtlichen wurde vielfach gelobt.

Die Vorsitzende betont im Gespräch, „was unseren Kiloladen+ so einzigartig macht ist die über 20-jährige Erfahrung der Tafel Marburg bei der Unterstützung von Bedürftigen und die tiefe Verankerung in der Gesellschaft. SecondHand-Läden gibt es einige, aber das Prinzip der Kiloware gibt es hier so noch nicht. Darüber hinaus ist es einzigartig, dass ein Geschäft, dass sechs Tage die Woche geöffnet hat, nahezu komplett von Ehrenamtlichen organisiert wird“, erklärt Rita Vaupel die Alleinstellungsmerkmale des Tafel Kiloladen+.

 

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Kiloladen+ der Tafel Marburg e.V. bietet gute gebrauchte Kleidung als Kiloware, Einzelstücke sowie Spiel- und Haushaltswaren
  • Das Angebot gilt für die gesamte Bevölkerung
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr und Samstag von 10 Uhr bis 14 Uhr in der Bahnhofstraße 9 in Marburg
  • Sie wollen Kleidung, Spiel- oder Haushaltswaren spenden? Dann bitte die Tafel Marburg per E-Mail info@marburgertafel.de oder Telefon 06421-614053 kontaktieren
  • Sie wollen mitarbeiten? Dann bitte die Tafel Marburg per E-Mail info@marburgertafel.de oder Telefon 06421-614053 kontaktieren

 

Bildunterschrift:

Bild 1

v.r. Ursula Adams, Ansprechpartnerin für den Tafel Kiloladen+ und Rita Vaupel, Vorsitzende der Tafel Marburg, freuen sich gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen über den Start des Kiloladen+.

Bild 2

Vor den Schaufenstern des neuen Kiloladen+ der Tafel Marburg in der Bahnhofstraße 9 in Marburg freuen sich v.l. der Vorsitzende des Werbereis Nordstadt Christian Großmann, Stadtmarketing Geschäftsführer Jan-Bernd Röllmann, Ursula Adams von der Tafel, Rita Vaupel Tafel-Vorsitzende, die Präses des evangelischen Kirchenkreises Marburg Nadine Bernshausen, Waltraud Dorn stellv. Tafel-Vorsitzende und der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow über die Eröffnung des Kiloladen+.